Blutdruckmessung


Der chronisch erhöhte arterielle Blutdruck gehört zu den hauptsächlichen Ursachen von Herz- und Gefäßerkrankungen. Die Blutdruckmessung in der Apotheke dient als Screening zur Aufdeckung einer zeitweisen oder dauerhaft erhöhten Blutdrucklage. Weiterhin kann die Blutdruckmessung in der Apotheke zur Unterstützung der Ärztlichen Therapiekontrolle nützlich sein.


Blutdruckwerte und Ihre Aussagekraft


Jede Blutdruckmessung ist eine Momentaufnahme. Die Werte zeigen deutliche Tagesschwankungen. Blutdruckspitzen werden häufig in den späten Vormittags- und Nachmittagsstunden  gemessen.


Als obere Normgrenzen bei Erwachsenen gelten derzeit:

für den diastolischen Blutdruck: 90mmHg für jedes Lebensalter

für den systolischen Blutdruck: 140 mmHg bis zum 64. Lebensjahr und 160 mmHg ab dem 65. Lebensjahr


Arten der Blutdruckmessung


konventionelle rein mechanische Blutdruckmeßgeräte mit Stethoskop

Diese Messung ist etwas kompliziert und benötigt Übung, sollte deshalb dem erfahrenen Arzt oder Pflegepersonal vorbehalten sein.


Oberarmmeßgeräte


Halbautomatisch

Das Aufpumpen wird per Hand durchgeführt. Die Druckmessung erfolgt automatisch.


Vollautomatisch

Das Blutdruckmeßgerät führt die gesamte Messung nach Knopfdruck durch.


Handgelenkmeßgeräte


Sie stehen in der Genauigkeit den Oberarmmeßgeräten nicht nach. Trotzdem ist zu beachten, dass diese Geräte nicht für jeden Patienten geeignet sind. Bei ausgeprägten Veränderungen der Blutgefäße an den  Armen, wie sie bei älteren Menschen und Diabetikern vorkommen, sollten Oberarmmeßgeräte verwendet werden. Das gleiche trifft für Herz- Rhythmusstörungen zu.


Wir führen ein umfangreiches Sortiment an Blutdruckmeßgeräten mit hoher Qualität von namhaften Firmen.